Sebastian Brunnert

Keine 500 Meter zur Deutsch-Niederländischen Grenze wurde Sebastian in Gronau im Münsterland vor 19 Jahren geboren. Statt mit strengen Grenzkontrollen und Zollabgaben, die wir glücklicherweise nur noch aus Erzählungen kenne, dürfen wir in einem Europa der geteilten Werte und wirtschaftlichen Zusammenarbeit aufwachsen. Schon während seiner Schulzeit begann er sich neben der Leidenschaft für die Informatik (was er heute studiert) für den politischen Liberalismus zu interessieren. Neben fairen und durch KMUs umsetzbaren Regeln für einen digital Binnemarkt, mit dessen undurchsichtigen Normen er als Softwareentwickler tagtäglich in Berührung komme, möchte er im kommenden EU-Wahlkampf vorallem dafür streiten, dass Europa nicht zu einem großen Bürokratisierungs-Projekt umgedeutet wird. Die EU darf sich nicht im Klein-Klein verheddern, sondern muss sich auf die großen Fragen unserer Zeit konzentrieren.